arrow top
E-mail: office@dzervin.eu
|
Telefon: +381(0)19.731120
logo veliki

Willkommen!

logo veliki

Willkommen!

logo veliki

Willkommen!

logo veliki

Willkommen!

logo veliki

Willkommen!

Die lange Geschichte der Džervin ist unsere Garantie für Qualität.

Über uns

Die "Džervin" ist das Nachfolgeunternehmen der Wein-Agrargenossenschaft in Knjazevac, das am 27. März 1927 gegründet wurde und das dritte seiner Art in Serbien war.

Schon im Jahr 1929 besaß Wein-Agrargenossenschaft eine Gesamtkapazität von 100 Tonnen. In dasselben Jahr erhielt er die erste Traubenmenge zum Verarbeitung.

Im Jahr 1930 verarbeitete das Unternehmen 500 Tonnen Trauben. Unmittelbar nach dem Krieg begannen die Genossen mit der Erweiterung des alten Kellers, damit er 3,500 Tonnen umfasst. Der Ausbau dauerte bis 1953. Dieses Jahr erhöhte auch die Anzahl seiner Mitglieder. Im Jahr 1959 die "Džervin" exportierte Weinsorten, "Brennwein" und "Essigwein" für die Destillation und weitere Veredelung nach Ost-Deutschland und Polen. Zu dieser Zeit gab es in der Gemeinde Knjaževac auch einen Bauernhof „Timok", der 1920 als Wein- und Obstbaumschule gegründet wurde. Im Jahr 1960 durchsetzte der Integration von der Wein-Agrargenossenschaft und dem Bauernhof „Timok", in der Genossenschaftskellerei die "Džervin" Knjaževac, das Unternehmen für die Herstellung und Vermarktung von alkoholischen und nicht-alkoholischen Getränken und andere Obstprodukten. Das Unternehmen hatte diesen Namen bis in der Mitte des Jahres 1961, als der Name in Agrarbetrieb „Knjaževac“ Knjaževac verändert war. Am Ende desselben Jahres veränderte die "Džervin" seinen Namen in Agrarbetrieb die "Džervin" Knjaževac. Im Jahre 1970 wurde auch die Arbeitsorganisation "Timoflora" integriert, die die Verarbeitung von Gemüse und Waldbeeren durchsetzte als ein unabhängiges Unternehmen. Im folgenden Jahr wurde der Name wieder in Agrar- und Lebensmittelfirma die "Džervin" verändert und in demselben Jahr wurde der Bau der Kühlraum beendet, die zuerst eine Kapazität über 5,500 Tonnen hatte, und heute ist die Kapazität von 8,000 Tonnen.

Die Firma beschäftigt zirka 740 Mitarbeiter (Unter ihrer Ägide). Sie führte die Verarbeitung des Obsts und Gemüses aus. Dazu gehörte auch die Herstellung von Wein, Schnaps, Säften, pasteurisierten Sauerkirschen, Konzentraten, gefrorenem Obst und vielen anderen Produkten.

Sie besaß die Sauekirsche- und Apfelplantagen und Weingärten mit edlen gepflanzten Rebsorten, wie Weißensorten, z. B. Sémillon, Italienischer Riesling, Rheiner Riesling, als auch Rotensorten: Spiel, Blauer Burgunder und Blaufrankisch.

"Kühlraum", als der wichtigste Teil der Produktion, lagert 8,000 Tonnen. Es wird mit Linien zur Herstellung von Obst und Gemüse für das Einfrieren, z. B, mit den Gefriertunnels für die Tiefkühlung und mit den Kammern für die Lagerung von Tiefkühlwaren, ausgestattet. Gefrorene Erdbeeren, Sauerkirschen (mit und ohne Kerne), Himbeeren und Brombeeren, gefrorene Paprika (Stab-, Würfelförmig), Pflaumen (mit und ohne Steine) sind die Produkte, die für den in- und ausländischen Markt bestimmt sind. Darüber hinaus gab es einen Trockenraum für Obst und Gemüse, die Anlage für die Herstellung vom Kompott usw.

In den 90er Jahren fand eine Stagnation statt und dann gab es einen drastischen Rückgang der Produktion. Im ersten Jahrzehnt dieses Jahrhunderts waren mehrere erfolglose Versuche, die Firma wiederzustarten, die Kapazitäten der in dieser Region oft landwirtschaftlichen Primärproduktion zu nutzen und die Produkte mit realer Forderung herzustellen.

Im Lauf des Jahres 2013, startete der neue Investor "Autoritas Investments" aus Novi Sad wieder die Produktion mit der Absicht, die die "Džervin" ein respektables Unternehmen mit erheblichen Rohstoffbasis, mit stabilen und nachhaltigen, für alle Region wichtig, Entwicklungsplän zu machen.

Die wichtigste Säule der Zukunftgeschäfte ist die Rohstoffbasis in der Region, die für die Produktion von Obst und Gemüse bekannt ist; die Verpflichtung, die führenden Technologien in der Verarbeitung zu nutzen; bereitsgestellte Finanzmittel und führende Position auf dem Balkan in Bezug auf die Kapazitäten und Möglichkeiten der kontinuierlichen Marktversorgung.

Seit 2015 ist die Džervin nach ISO 22000 zertifiziert, die uns zu dem HACCP-Standard bringt, der den Kunden Qualität und Sicherheit garantiert.